Bild für die ausgeklappte Sidebar
04791 9602-0

Geschenke an Geschäftsfreunde als Betriebsausgaben

Persönliche kleine Geschenke zur Kundenbindung und die Beziehung zu Geschäftsfreunden.

Kleine Geschenke sind ein beliebtes Mittel, um Kunden zu binden und die Beziehung zu Geschäftsfreunden persönlicher zu gestalten. Damit Geschenke als Betriebsausgaben abzugsfähig sind, müssen die Aufwendungen einzeln und getrennt von den sonstigen Betriebsausgaben aufgezeichnet werden. Zudem ist eine Wertgrenze zu beachten.

Geschenke sind nur bis zu 35 EUR pro Wirtschaftsjahr und Empfänger als Betriebsausgaben abziehbar. Dabei handelt es sich um eine Freigrenze.

Beispiel: Das Unternehmen U schenkt seinem Kunden A im April 2019 eine Flasche Wein im Wert von 25 EUR. Sofern die Aufzeichnungspflichten erfüllt sind, sind die Aufwendungen als Betriebsausgaben abzugsfähig. Schenkt U dem A im Herbst 2019 erneut eine Flasche Wein (Wert = 20 EUR), sind beide Geschenke für das Jahr 2019 nicht als Betriebsausgaben abzugsfähig, da die 35 EUR-Grenze in Summe überschritten wird.

Ist die Wertgrenze als Brutto- oder als Nettowert zu verstehen? Hier kommt es darauf an, ob der schenkende Unternehmer vorsteuerabzugsberechtigt ist.

Beispiel: U schenkt seinem Kunden B im November einen Geschenkkorb im Wert von 37 EUR (brutto). Weitere Geschenke erhält B von U in 2019 nicht. Ist U zum Vorsteuerabzug berechtigt, sind die Kosten steuerlich abzugsfähig. Denn hier zählt der Nettowert in Höhe von 31,09 EUR (37/1,19). Ist der Vorsteuerabzug ausgeschlossen, zählt der Bruttowert – und die Aufwendungen sind nicht abziehbar.


Sie haben Fragen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht. Wir beraten Sie gern!

Karriere

Mit 20 zu jung, mit 30 zu familiär, mit 40 zu teuer, mit 50 zu alt – nicht bei uns!

Jetzt durchstarten!

Liebe Mandantinnen und Mandanten,

am Montag, den 16. Dezember 2019 bleibt unsere Kanzlei wegen einer innerbetrieblichen Fortbildung ganztägig geschlossen.

Für unaufschiebbare Notfälle ist während der üblichen Geschäftszeit von 8 Uhr bis 17 Uhr die folgende Telefonnummer freigeschaltet:

04791/ 9602-42

E-Mails werden erst am folgenden Tag abgerufen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und sind im Anschluss an diese Fortbildung wieder sehr gern für Sie da.

Ehlers und Schaefer Steuerberater in Partnerschaft mbB