Bild für die ausgeklappte Sidebar
Ehlers und Schaefer Telefon 04791 9602-0

Vertrauen schaffen

Durch Kontrolle

Was versteht man unter Tax-Compliance? Und inwieweit schützt mit eine gelebte Tax-Compliance vor dem Vorwurf der Steuerhinterziehung?

Tax-Compliance kann als "die Summe der Aktivitäten zur Sicherstellung der Rechtsbefolgung in Unternehmen" verstanden werden - bezogen auf die Steuern. D. h. ein Unternehmer schafft Prozesse und Strukturen, die es ihm z. B. durch ein innterbetriebliches Kontrollsystem (IKS) ermöglichen, effizient steuerliche Fehler aufzuspüren bzw. zu vermeiden. Beispiel: Ein Unternehmer beschreibt einen Prozess bei dem er regelmäßig das korrekte Trennen von 7% / 19%-igen Umsätzen in der Kasse überprüft, z. B. durch Testkäufe oder Plausibilitätsabfragen über sein Softwaresystem. Passiert trotz vernünftiger Kontrollen ein Fehler, kann dem Unternehmer keine leichtfertiges Verhalten vorgeworfen werden. Auch beschreibt ein Unternehmen, wie es die konkreten steuerlichen Anforderungen (z. B. an eine ordnungsgemäße Buchführung) umsetzt und lebt diese Beschreibungen dann natürlich auch in der Praxis. Im Bereich der Finanzbuchhaltungssysteme erfolgt solch eine Beschreibung z. B. im Rahmen einer Verfahrensdokumentation.

Karriere

Mit 20 zu jung, mit 30 zu familiär, mit 40 zu teuer, mit 50 zu alt – nicht bei uns!

Aufgrund der aktuellen Infektionslage ist ein Betreten der Kanzlei zur Zeit nicht möglich.

Umfangreichere Unterlagen werden nach Absprache im Windfang ausgetauscht.

Termine für Video- bzw. Telefonkonferenzen bitte absprechen. 

Vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit und Ihr Verständnis.

Ihre

Andreas Schaefer und Jens Ehlers


Corona-Pandemie:
Finanzierung, Steuerstundungen, Kurzarbeitergeld, Weitere Finanzielle Hilfen

Auf unserer Sonderseite Aktuelle Informationen zu den Unterstützungsprogrammen

 


Aktuelle Monatsrundschreiben

Sonderausgabe zur Reform der Grundsteuer 2021